Hinter den Inseln

Auf einem russischen Fabrikschiff

1996
Fabrikschiffe aus Osteuropa liegen nahe der Hebriden an der Atlantikküste von Schottland. Achtzig Menschen leben an Bord der „Porechye“ aus Kaliningrad. Monatelang folgt das Fabrikschiff britischen Fischern, um ihnen Makrelen abzukaufen.

Seit vielen Jahren kommen die russischen Trawler, die Briten nennen sie Goldsucher, „Klondyker“. Seit acht Monaten folgt das Schiff den englischen Makrelenfängern rund um die britischen Inseln in der Hoffnung auf ein gutes Geschäft, denn der Lohn der Mannschaft ist abhängig von der Fischlieferung. Doch sie müssen warten, denn der Preis, den sie bieten können, ist gering. Einen Monat lang waren wir mit an Bord.

Credits

  • Regie, Kamera: Barbara Metzlaff
  • Ton: Peter Stockhaus
  • Dolmetscherin: Alexandra Gramatke
  • Produktion: die thede, Peter Stockhaus

 

Maria Hemmleb
Filmeditorin Maria Hemmleb

Filmdetails

  • Titel: Hinter den Inseln
  • Untertitel: Auf einem russischen Fabrikschiff
  • Regie: Barbara Metzlaff
  • Format: Dokumentarfilm, NDR
  • Länge: 60 min
  • Produktion: die thede, Peter Stockhaus
  • 1996

Fotos zum Film